Therapie: optimale Behandlungstechniken
Ordination: von der Diagnose zur Behandlung
Kontakt: Adresse und Ordinationszeiten
Biographie: Lebenslauf und Publikationen
 

Trigger Stosswellentherapie

Hauptanwendungsgebiete:

Muskelzerrung, Muskelfaserriss, Muskelkrämpfe, Muskelverspannung, Muskelverhärtung, Wiederherstellung der Muskelkraft nach Ruhigstellung, HWS-Schleudertrauma, akute Schmerzzustände, „steifer Nacken“ z.B.: nach Zugluftexposition, Kopfschmerzen, Migräne, die muskuläre Komponente bei Bandscheibenvorfällen und –vorwölbungen, Schulterarm-syndrom, Beschleunigung der Rehabilitation nach Verletzungen, Frakturen und Operationen, Lumbalsyndrom (= Kreuzschmerzen, Hexenschuss), Ischiasbeschwerden

Was ist ein Trigger ?

Der Trigger ist als muskulärer Verquellungspunkt Auslöser für Schmerzen an oft weit entfernten Stellen des Körpers. Erst durch das Auffinden der Trigger- der Schmerzursache – kann eine dauerhafte Schmerzbefreiung herbeigeführt werden. z. B.: Kopfschmerzen werden oft durch Triggerpunkte im Kapuzenmuskelbereich ausgelöst. Die Behandlung dieses Triggerpunktes durch Stosswellentherapie befreit die Patientin/den Patienten von ihren/seinen Kopfschmerzen.

Die Trigger Stosswellentherapie ist eine schonende, risikoarme und sehr effektive Therapie, die mit der Beseitigung der Trigger an der Wurzel der Schmerzentstehung ansetzt.