WAHLÄRZTIN für Orthomolekulare Medizin/Ernährungsmedizin/Dr.F.X.Mayr Medizin/sanfte ästhetische Medizin
Tel.Nr.: +43 (0) 7252 510 32 - 0
Innovative Therapie!<br><br>Intervall-Hypoxie-Hyperoxie-Therapie (IHHT)

NEWS

Innovative Therapie!
Intervall-Hypoxie-Hyperoxie-Therapie (IHHT)

Turbo für die Zellen und Lebenskraft für die Menschen
Das neue Zelltraining zur Steigerung der körperlichen und mentalen Leistungsfähigkeite!
Was ist IHHT?
Der Medizinnobelpreis 2019 ging an die drei Zellforscher W. Kaelin, G. Semenza und P. Ratcliffe, die die Anpassungsmechanismen von Zellen an unterschiedliches Sauerstoffangebot erforschten .
Erste Studien zu diesem Thema erfolgten bereits 1945 in den USA, russische Ärzte verfolgten die positiven Auswirkungen einer Hypoxietherapie weiter.
Seit einigen Jahren halten diese Erkenntnisse auch Einzug in österreichische Ordinationen in Form der Intervall Hypoxie – Hyperoxie Therapie (IHHT).Sie beruht auf dem Prinzip einer wechselweisen Zufuhr von wenig Sauerstoff (Hypoxie) zu Phasen von vermehrtem Sauerstoffangebot ( Hyperoxie) in der Atemluft.

Was bewirkt IHHT?
Das Wunderwerk unseres Körpers besteht aus ca. 80 Billionen Zellen, jede von bis zu 2000 Energiekraftwerken, den Mitochondrien, versorgt. Dort wird ATP, der wichtigste chemische Energieträger, aufgebaut. Die kleinen Energiekraftwerke besitzen eine eigene DNA, die aufgrund ihrer Lage außerhalb des Zellkerns sehr empfindlich auf schädliche Einflüsse reagiert.Dazu zählen Umweltgifte, freie Radikale, Entzündungen, Infekte, psychischer und physischer Stress, Schlafmangel, Reizüberflutung … kurz gesagt unser Lebensstil.
Diese „alten“ Mitochondrien können nicht repariert werden, vermehren sich rascher als intakte Mitochondrien und verdrängen diese. Unsere Lebensenergie kann bis auf 16% absinken.
IHHT setzt Reize, die geschädigte Mitochondrien zerstören und die Verbreitung frischer, gesunder Mitochondrien ermöglichen. Die Energie kehrt zurück.
Vor allem für Sportler interessant ist die vermehrte Bildung von Erythropoetin , das die Entstehung von roten Blutkörperchen positiv beeinflusst und leistungssteigernd wirken kann („erlaubtes Doping“).Auch chronisch Kranke, Erschöpfte und Sportmuffel profitieren durch einen Ausdauereffekt, der dem von hohen Bergbesteigungen gleicht.Eine 40-minütige Therapie soll der Wirkung einer Matterhornbesteigung entsprechen.
Ergänzt werden diese Erfolge durch eine Aktivierung des Stoffwechsels mit gesteigerter Fettverbrennung und Gewichtsreduktion.
Eine verbesserte Immunlage kann Krankheiten bereits in ihrer Entstehung verhindern und eine Verjüngung der Mitochondrien sorgt auch äußerlich für jugendliche Frische.

Anwendungsgebiete

  • Erschöpfungssyndrome bis zum Burnout
  • Konzentrationsstörungen, kognitive Einschränkungen
  • Erkrankungen des Bewegungsapparates, rheumatische Erkrankungen, Fibromyalgie…
  • Infekte und Allergien
  • Erhöhtes Körpergewicht
  • Hormonungleichgewicht
  • Anti -Aging
  • viele weitere chronische Erkrankungen wie Morbus Alzheimer, Parkinsonsyndrom , Depressionen….

Durchführung
Die Therapie erfolgt in Ruhe sitzend oder liegend mit Atemmaske für 40 Minuten nach ärztlich verordneten individuellen Programmen.
Empfohlen sind 10 Einheiten in 4 Wochen und Wiederholung in sechsmonatigen Abständen,um den gewünschten Effekt zu halten.
Wie beim Sport gilt: Ein anhaltender Erfolg ist nur durch regelmäßige Therapiezyklen gewährleistet.

ENERGIE. LEISTUNG. WOHLBEFINDEN.